De GRAEFF, Allen


De GRAEFF, Allen
   Pseudonym of Albert Paul Blaustein (1921-), professor of law at Rutgers from 1955, under which he edited Human and Other Beings (anth 1963). He was uncredited co-compiler of three anthologies with his friend Basil DAVENPORT: Deals with the Devil (anth 1958), Invisible Men (anth 1960) and Famous Monster Tales (anth 1967).
   PN

Science Fiction and Fantasy Encyclopedia. . 2011.

Look at other dictionaries:

  • Andries de Graeff — (1611 1678), Marmorbüste von Arthus Quellinus Andries de Graeff (* 19. Februar 1611 in Amsterdam; † 30. November 1678 ebenda), Ritter des Heiligen römischen Reichs, war ein Regent und Bürgermeister von Amsterd …   Deutsch Wikipedia

  • Cornelis de Graeff — Bildnis Cornelis de Graeff Vorlage:Infobox Gemälde/Wartung/KünstlerNicolaes Eliaszoon Pickenoy, 1636 Öl auf Leinwand Gemäldegalerie Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Jakob de Graeff — (* 28. Juni 1642 in Amsterdam; † 21. April 1690 ebenda) war ein Mitglied der De Graeff Familie aus der Epoche des Goldenen Zeitalters. Jakob de Graeff wurde als Sohn von Cornelis de Graeff und Catharina Hooft geboren, er war der jüngere Bruder… …   Deutsch Wikipedia

  • Andries Cornelis Dirk de Graeff — Andries Cornelis Dirk de Graeff, 1929 Jonkheer Andries Cornelis Dirk de Graeff (* 7. August 1872 in Den Haag; † 24. April 1957 ebenda) war ein niederlän …   Deutsch Wikipedia

  • Cornelis de Graeff (1650-1678) — Wappen von Cornelis de Graeff sowie diverser späterer Nebenlinien aus dem Geschlecht De Graeff (van Polsbroek) Cornelis de Graeff (* 19. März 1650 in Amsterdam; † 12. August 1678 ebendort), Ritter des Heiligen römischen Reichs, war der einzige… …   Deutsch Wikipedia

  • Jacob de Graeff — (1670/81), gemalt von Gerard ter Borch, Rijksmuseum Amsterdam …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gra — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Amsterdamer Stadthaus — Paleis op de Dam in Amsterdam Der Paleis op de Dam ist der Königliche Palast, der sich in der Amsterdamer Innenstadt am Rande des Platzes de Dam befindet. Er wurde von 1648 bis 1665 – als sich Amsterdam im Goldenen Zeitalter auf dem Höhepunkt… …   Deutsch Wikipedia

  • Paleis op de dam — in Amsterdam Der Paleis op de Dam ist der Königliche Palast, der sich in der Amsterdamer Innenstadt am Rande des Platzes de Dam befindet. Er wurde von 1648 bis 1665 – als sich Amsterdam im Goldenen Zeitalter auf dem Höhepunkt seiner Macht… …   Deutsch Wikipedia

  • Paleis op de Dam — in Amsterdam Der Paleis op de Dam ist der Königliche Palast, der sich in der Amsterdamer Innenstadt am Rande des Platzes de Dam befindet. Er wurde von 1648 bis 1665 – als sich Amsterdam im Goldenen Zeitalter auf dem Höhepunkt seiner Macht… …   Deutsch Wikipedia

  • Dirmstein — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.